Winterreifen

Auch ein Roller braucht Winterreifen

Die Winterreifenpflicht gilt auch für Motorräder und Motorroller, sofern sie denn im Winter gefahren werden. Der Gesetzgeber schreibt eindeutig eine Winterreifenpflicht für Kraftfahrzeuge vor. Zu diesen zählen auch Zweiräder wie Mofas, Motorräder und Motorroller. Einige dieser Fahrer sind auch im Winter unterwegs, weil sie sonst keine andere Alternative haben, um zur Arbeit oder in die Schule und zum Studium zu kommen. Trotzdem gibt der ADAC den Rat, bei Schnee und Glatteis auf den Roller zu verzichten. Das gilt auch mit der entsprechenden Bereifung für den Winter, denn die Sturzgefahr wird leider viel zu oft unterschätzt.

Das Fahren im Winter mit dem Zweirad ist nicht ungefährlich. So lange noch kein Schnee und Eis auf den Straßen liegen, mag es trotz der Kälte noch ganz angenehm zu Fahren sein, aber bei einer Verschlechterung der Witterungsverhältnisse sollte man besser auf das Zweirad verzichten. Das machen zumindest die Autofahrer, denn viele von ihnen steigen aufgrund der hohen Benzinpreise in der warmen Jahreszeit auf einen Motorroller um. Das ist gar nicht so falsch, denn somit lässt sich viel Geld einsparen. Dass das Fahren im Winter nicht besonders reizvoll ist, versteht sich von selbst. Es ist tatsächlich sicherer, dann wieder auf das Auto umzusteigen oder wenn möglich, sogar auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen. schließlich geht der Winter auch vorbei und schnell ist wieder März und die geliebte und heiß ersehnte Zweiradsaison beginnt aufs Neue.

In der Winterzeit braucht auch der Roller Winterreifen.